Foto: Manuel Mangold, Dominik Rau, Patrick Heim, Tullio Mellone und Jochen Burkart

Die Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften bei den U15 und U18 fanden diesmal in Böblingen statt.

Mit drei Siegen (6:1 gegen TSV Herrlingen, 6:0 gegen SV Deuchelried und 6:1 gegen SV Plüderhausen) wurden Manuel Mangold, Dominik Rau, Patrick Heim, Tullio Mellone und Jochen Burkart bei den Jungen U18 Württembergischer Mannschaftsmeister.

Am 22. Mai spielt man in Notzingen (bei Kirchheim/Teck) um den Baden-Württembergischen Meistertitel gegen den SV Plüderhausen und zwei badische Vereine.

Ach die Mädchen U15 haben sich wacker geschlagen: Am Samstag hatten sie nur knapp den Einzug unter die besten 4 verpasst, am Ende ein guter 7. Platz (bei 16 Mannschaften).

Verbandsentscheid Mini-Meisterschaften

Etwa 100 Kinder waren beim Verbandsentscheid am Start, davon 32 Kinder bei den 9-10 Jährigen. Nach den Gruppenspielen kamen Lisa Steininger und Zoe-Sophie Schmid ins Achtelfinale, wo im K.O.-System weiter gespielt wurde. Lisa kam bis ins Viertelfinale und belegte am Ende einen guten 5. Platz.

Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde und ein T-Shirt für die Teilnahme.

Teilnehmer bei den SP-Ranglisten in Rossfeld (bis U13) und Heilbronn (bis U18)Bei der parallel in Heilbronn  und Roßfeld ausgetragenen Schwerpunktrangliste der Bezirke Heilbronn, Hohenlohe und Ludwigsburg waren gleich 12 Jugendspieler am Start.

Dominik Rau wurde erster bei den Jungen U18, Jochen Burkart konnte seinen ersten Platz aus dem Vorjahr bei den Jungen U15 verteidigen. Beide, sowie Katharina Kircher, die zweite bei den U15 wurde, haben sich direkt für die Baden-Württ. Jahrgangssichtungen qualifiziert.

Dirk Reuther und Patrick Heim wurden dritter und vierter bei den Jungen U18.

Foto: links die U11-U13 in Roßfeld, rechts die U14-U18 in Heilbronn.

Am letzten Spieltag bei den Aktiven in der Saison 2010/2011 hatte auch die 5. Herren-Mannschaft daheim ihr letztes Punktspiel - ein Endspiel um die Meisterschaft in der Kreisklasse B. In der Auftstellung Reiner Kallis, Stephan Müller, Jürgen Toberer, Nils Krause, Egbert Volkmann und Nicolai Keim wurde Affaltrach mit 9:3 bezwungen.

Nachmittags hatte die 2. Mannschaft ihr letztes Punktspiel in Abstatt und erkämpfte sich ein respektables 8:8-Unentschieden. Leider steigt die 2. Mannschaft nach dem letztjährigen Aufstieg wieder aus der Landesliga ab.

Copyright © 2018 tgv-beilstein-tischtennis.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang