Beim 3. Doppelspieltag der Rückrunde hatte die 1. Herren-Mannschaft zwei Heimspiele zu bestreiten. 

Zunächst spielte man gegen Neckar-Zaber, wo es bis zum Schluss spannend blieb. Beim Stand von 8:7 siegte unser Spitzendoppel Stubenhofer/Keim mit 3:1 Sätzen und machte damit den 9:7-Heimsieg perfekt. Nicht so erfolgreich verlief die Partie tags darauf gegen den Tabellenzeiten Eschenau, wo man mit 1:9 deutlich unterlag.

Ausführlicher Spielbericht

 

Wie schon in der Woche zuvor mussten die Herren 1 zweimal ran an die Platten.

Im 1. Spiel zuhause gegen Tabellenschlusslicht Öhringen gewann man mit 9:4 mit einer sehr guten Mannschaftsleistung. Auswärts gegen Obereisesheim musste man sich einem starken Gegner knapp mit 7:9 geschlagen geben, nachdem unser Spitzendoppel Stubenhofer/Keim einen Matchball im 5. Satz leider nicht verwerten konnte.

Mit einem Sieg und einer Niederlage konnte die Mannschaft die Position im Mittelfeld der Landesklasse sichern und hat jetzt eine 14-tägige Spielpause.

Ausführlicher Bericht:    HIER

Am Wochenende mussten unsere Mannen von der 1. Mannschaft gleich zweimal zuhause antreten: am Samstag gegen den Tabellenführer Niedernhall und am Sonntag Morgen gegen den TSV Rossfeld.

Nach dem sensationellen 9:5-Sieg gegen den Tabellenersten gelang dem Team am Sonntag gegen ersatzgeschwächte Rossfelder (beim den Gästen fehlten drei 3 Stammspieler) ein weiterer Sieg. 

Bereits am nächsten Wochenende sind die nächsten beiden Spiele: am Sa. 16.02. zuhause gegen die TSG Öhringen und am Sonntag 17.02. auswärts gegen den Vfl Obereisesheim.

Weihnachtsdoppelturnier der Tischtennisabteilung am Freitag 11. Januar 2019

Super Stimmung beim vereinsinternen „gemischten“ Doppelturnier zum Jahresabschluss.

Abteilungsleiter Frank Willenberger konnte zum Jahresbeginn beim 15. Doppelturnier dieser Art in Folge unter seiner Leitung trotz der widrigen Wetterverhältnisse mit Schneefall 28 Teilnehmer, darunter 11 Jugendliche begrüßen. Aus vier gebildeten Gruppen unterschiedlicher Spielstärke wurden die jeweiligen Doppel per Los zusammengestellt und im Doppel-K.o.-System der Turniersieger ermittelt. Durch dieses System waren wieder hochinteressante Spielpaarungen mit spektakulären Ballwechseln und total offenem Turnierausgang garantiert.

Das Endspiel konnte „Heimkehrer“ Nils Krause mit dem 13-jährigen Fabian Sommermann gegen seinen Vater Michael Krause, dem die Nr. 1 der Damen Sabine Vock zugelost war, für sich entscheiden.


Beim ersten Aufeinandertreffen in der Hauptrunde des Turniers hatten die Beiden noch gegen das routiniert aufspielende Mixed-Doppel das Nachsehen. Besonders hervorzuheben ist noch, dass unter den Top 6 des Turniers sich sechs Jugendliche platzieren konnten.


Die Erst-Platzierten im Einzelnen:

1. Nils Krause / Fabian Sommermann
2. Sabine Vock / Michael Krause
3. Stefan Glowacki / Lukas Rummler
4. Daniel Gekeler / Daniel Inagaki
5. Jutta Krieger / David Rummler
6. Fernando Inagaki / Lars Hübner

Copyright © 2019 tgv-beilstein-tischtennis.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang